Praxis für Psychotherapie - Slogan
Kurzbiografie
                                    Ausbildung
•    Studium Diplom Pädagogik in Heidelberg mit den Schwerpunkten
     Geistig- und Mehrfachbehindertenpädagogik und
     Verhaltensauffälligenpädagogik
•    Ausbildung zur Psychotherapeutin am Institut für Analytische Kinder-
     und Jugendlichen-Psychotherapie Heidelberg e.V.
•    Klinisches Jahr in der Kinder- und Jugendpsychiatrie Schwarzacher Hof 
     (geschlossene Jugendstation) und in der Kinder- und Jugendpsychiatrie
     Heidelberg (Ambulanz, IMAGEN- Forschungsprojekt)
•    Approbation zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin am
     Regierungspräsidium Stuttgart
•    Arztregistereintrag bei der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg
     (Psychoanalyse und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie)
•    Qualitätssicherung durch regelmäßige Supervisionen, Intervisionen und
                                                  Besuche von Fort- und Weiterbildungen

Weiterbildungen & berufliche Schwerpunkte
•    Säuglings-Kleinkind-Eltern-Psychotherapie (SKEPT) bei Prof. Dr. M. Cierpka in der Säuglingsambulanz 
      in Heidelberg
•    Strukturbezogene Psychotherapie nach Gerd Rudolf/ Hildegard Horn am AKJP Heidelberg
•    Traumatherapie mit EMDR und nach dem KReST-Modell bei Lutz Ulrich Besser am Zentrum für
      Psychotraumatologie Niedersachsen und bei Dagmar Eckers (Traumaforum Berlin)

Mitgliedschaften & Verbandszugehörigkeiten: PTKBW, VAKJP, KVBW, EMDRIA
- Seit 2012: Vorstandsvorsitzende des Instituts für Analytische Kinder- und Jugendlichen- Psychotherapie 
  Heidelberg e.V.
 -Seit 2013: Dozentin, Supervisorin und Mitglied im Ausbildungsausschuss am Institut für Analytische Kinder- und   Jugendlichenpsychotherapie Heidelberg e.V.
- Seit 2014: Mitglied der Koordinationsgruppe der Leitlinien-Entwicklung der Vereinigung Analytischer Kinder- und   Jugendlichen-Psychotherapeuten in Deutschland e.V.

Veröffentlichungen
2017: Mitautorin der Leitlinie Schmerz der VAKJP e.V.